Mehr wissen

 

Die gewünschte Themen bitte anklicken:

Allgemein

Weitere Themen

 

​Im Voraus

 

Die nachfolgenden Texte beschreiben die verschiedene Elemente meines Meditationsangebots. Diese können dabei helfen, bestimmte Begriffe besser zu verstehen. Worte können aber lediglich auf die Wahrheit hindeuten. Das wirklich Wichtige über unseren Ursprung und den heiligen Raum unseres Herzens lässt sich jedoch nicht in Worte fassen und ist nicht mit dem Verstand greifbar.

Nur durch die bewusste und spürbare Erfahrung kann das Wesentliche wirklich verstanden und zur inneren Wahrheit werden - nur so wird das Bewusst-Sein in unserem Leben immer mehr Raum einnehmen können. Die Meditation ist ein gutes Hilfsmittel, um uns auf diesem Entwicklungsweg zu unterstützen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Meditation

So wie ich sie praktiziere und unterrichte:

 

Die Meditation ist ein spiritueller Übungsweg, die sowohl in Ruhe als auch in Bewegung praktiziert werden kann. Beim Üben wird ein Bewusstseinszustand angestrebt, bei dem der Geist zur gleichen Zeit sowohl ruhig als auch wach und auf die innere Welt konzentriert ist. So können Gedanken, Gefühle und andere Wahrnehmungen bewusst erfahren und bei Bedarf allmählich aufgelöst werden. Wenn die innere Wahrnehmung klarer wird, das Bewusstsein sich erweitert und das Herz sich zunehmend öffnet, dann wird unsere reine Seelennatur immer mehr zum Vorschein kommen und sich frei in das Leben hinein entfalten können.In meinem Unterricht biete ich hauptsächlich eine geführte Meditation an, wobei Ruhe- und Bewegungssequenzen sich fliessend abwechseln. 

 

Der Fokus bei der Meditation in Ruhe liegt auf der inneren Bewegung bzw. auf dem Innenleben im Körper. Sie kann in verschiedenen Körperhaltungen praktiziert werden. Die Achtsamkeit richtet sich auf den Energie- und Atemfluss, sowie auf die Wahrnehmung von Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken und inneren Bildern.

 

Bei der Meditation in Bewegung werden zusätzlich äussere Körperbewegungen eingesetzt, insbesondere aus Qigong, spirituellem Tanz und anderen Formen von Körper- und Energiearbeit. Sie sind ein gutes Hilfsmittel, um den Energie- und Atemfluss zu regulieren und ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung herzustellen. Ebenfalls helfen sie uns dabei gezielte Heilimpulse zu setzen und die Verbindung zwischen Herz, Seele und Körpermitte zu stärken.

 

Andere Übungs- und Ausdruckselemente, die die Wirksamkeit der Meditation ebenfalls vertiefen und erweitern, sind die Arbeit mit der Vorstellungskraft (Imagination) und der Einsatz der Stimme. Die Übungen bestehen vor allem aus fliessenden, ruhigen Bewegungen, entspannten Körperhaltungen, sanfter Lockerung und Dehnung, Wahrnehmungs- und Bewusstseinsübungen, tiefwirkende Atemarbeit und Elementen aus verschiedenen spirituellen Ausdrucksformen. Körper- und Energiewahrnehmung und bewusste Atmung sind die essentiellen Schlüssel um körperliche und psychische Blockaden zu lösen und den Zugang zum inneren Freiraum zu öffnen. 

 

Intuitive Wahrnehmung, die Verbindung zur Natur und die Kraft der Imagination spielen bei meiner Arbeit eine wichtige Rolle. Sowohl die Übungsabfolge als auch die Worte und Bilder, die ich in der Meditation anbiete, sind nicht im voraus festgelegt, sondern entstehen frei aus der Lebendigkeit des gemeinsamen Energiefeldes heraus. So begleite ich alle Teilnehmenden auf eine innere Reise, die uns durch unberührte Naturlandschaften in die Tiefe und Weite unseres wahren Seins hinein führt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Ein heilsamer Weg

Die Meditation ist ein spiritueller Weg, der uns in die Tiefe und Weite unseres wahren Seins führt und unsere innere Kraft Raum gibt. Das Ziel meiner Arbeit ist, unseren inneren Freiraum zu öffnen und in die Tiefe unseres Herzens einzutauchen, um dort mit unserer reinen Seelennatur in Berührung zu kommen. So werden wir unsere ursprüngliche innere Ruhe, Kraft und Lebendigkeit erfahren und nach aussen bringen können. Ebenfalls geht es darum, Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang zu bringen und die Verbindung zu den natürlichen Wandlungsprozessen zu stärken.​

 

Die verschiedenen Übungsformen sind Hilfsmittel, um die Lebensenergie im Körper ins Fließen zu bringen und ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung herzustellen. Die Harmoniesierung von Atem und Energiefluss kann heilsame Prozesse in Bewegung bringen und ist ein essentieller Schlüssel, um in unseren inneren Freiraum zu gelangen.

 

Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert, die Atmung vertieft sich und die ursprüngliche Körperstruktur kann allmählich wieder hergestellt werden.In der Tiefenentspannung und im Fluss der Bewegung können körperliche und psychische Blockaden auf sanfte Art verhindert  bzw. gelindert und allmählich aufgelöst werden. So kann das Herz sich öffnen und es entsteht Raum für innere Stärke und Harmonie, für Liebe, Schönheit und wahre Lebensfreude.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Qigong

Qigong, auch 'Meditation in Bewegung' genannt, ist ein sanftes, allumfassendes Übungssystem, das in der chinesischen Medizin als ganzheitliche Heilmethode zur Pflege der Lebensenergie (Qi) verwendet wird. Zentrale Merkmale sind langsame, fliessende Bewegungen, die Verwendung der Vorstellungskraft (Imagination) und Atemregulierungen.​In meinem Unterricht kombiniere ich Qigong und Meditation in Ruhe mit anderen ganzheitlichen Übungsformen, insbesondere mit Atemarbeit und spiritueller Ausdruckskunst, sowie mit Elementen aus dem Yoga. Intuitive Wahrnehmung, die Kraft der Imagination und eine tiefe innere Verbindung zur Natur spielen in meiner Anleitung eine wesentliche Rolle. Mein Fokus liegt vor allem auf der Öffnung des Herzens, dem seelischen Wohlbefinden, der freien Entfaltung der inneren Kraft und dem Erleben des inneren Freiraums. Diese Art ist weniger medizinisch orientiert, als das klassische Qigong.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Atem

Bewusste Atmung hat eine starke transformatorische Kraft und ist ein ideales Hilfsmittel in der Meditation, um in unserem Innern und im Leben Klarheit und Raum zu schaffen. Sie kann uns dabei helfen innere Blockaden zu lösen und Energiebahnen zu öffnen und unterstützt uns den eigenen Körper, Gefühle und Sinneseindrücke deutlicher wahrzunehmen.​Viele Menschen haben eine unnatürliche, flache Atmung. Durch bewusstes Atmen wird sie allmählich wieder ihre natürliche Tiefe zurück gewinnen. Sie unterbricht den Gedankenfluss, wirkt reinigend und beruhigend und verankert uns in der Gegenwart. Damit öffnet sie den Zugang zu unserem Körperinnenraum, in deren Tiefe und Weite die Atmung in wahrer Freiheit heilsam wirken kann.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Ausdruckskunst

 

Spirituelle Ausdruckskunst ist eine schöpferische Form der Meditation. Dabei können verschiedene künstlerische Medien wie z.B. Malerei, plastisches Gestalten, Poesie, Tanz und Musik eingesetzt und mit spirituellen Praktiken kombiniert werden. 

 

Schöpferische Prozesse können sowohl für uns selbst als auch für unsere Umgebung eine sehr heilsame Wirkung haben. Es ist ein freudiger, erfüllender Weg, der uns in die Tiefe und Weite unseres wahren Seins führt und so unser ursprüngliches kreatives Potential Raum gibt.

 

Wahre Kreativität entspringt aus innerer Stille und Weite - aus einem natürlichen Bedürfnis die Bilder unseres Herzens und die damit verbundenen Träumen, Gefühlen und Erfahrungen zum Ausdruck zu bringen. Unser Herz ist der heilige Raum in dem die universelle Schöpferkraft durch uns hindurch eine lebendige Form annehmen möchte. Dies entspricht das tiefe Verlangen unserer Seele sich diese alles-durchdringende Schöpferkraft hinzugeben, um damit die Welt in wahrer Schönheit blühen und strahlen zu lassen. Es geht also insbesondere darum, diese innere Bilder Raum zu geben, um damit die eigene Seelenlandschaft gestalten zu können. 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Spirituelles Singen und Tanzen

Spirituelles Singen und Tanzen öffnet das Herz und ist ein freudiger Weg, um uns mit anderen Menschen und der Kraft des Universums zu verbinden. Die einfachen Lieder, Tanzformen und rituellen Gesten verankern uns in der Gegenwart und haben dadurch eine stark transformatorische Wirkung.

 

​Die eigene Stimme ist unser körpereigenes Musik- und Klanginstrument und ist direkt mit der Atmung verbunden. Deswegen ist es ein gutes Hilfsmittel, um den Atemfluss zu harmonisieren und zu vertiefen. Mantren und Kraftlieder bewirken, insbesondere in Kombination mit Bewegung, eine sehr heilsame energetische Schwingung und eignen sich deswegen gut für den Einsatz in der Meditation. Durch Gesang, Tanz und andere Formen von Bewegungskunst können wir unsere Gedanken, Worte und innere Bilder, sowie unsere Gefühle und Intentionen mehr Kraft verleihen, sodass sie tief in Herz und Seele spürbar und wirksam werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Die Kraft der Imagination

Imagination oder Vorstellungskraft ist für mich die Fähigkeit, bei wachem Bewusstsein innere Bilder entstehen zu lassen und wahrzunehmen bzw. sie aus einer tiefen Verbundenheit zur Natur und zur universellen Kraft zu empfangen und weiterzuleiten. In meinem Unterricht verwende ich vor allem Bilder aus der Natur, da diese eine besonders reinigende, tiefberührende und kraftspendende Wirkung haben.

 

​Für die heilsame Wirkung der Imagination ist es wichtig, dass die Bilder nicht nur für das innere Auge sichtbar, sondern vor allem auf körperlicher und seelischer Ebene spürbar und lebendig sind. Dies lässt uns in direkten Kontakt mit den Naturelementen und den kosmischen Energien kommen. So ist es ein gutes Hilfsmittel, um den Gedanken- und Gefühlsstrom unterbrechen und den inneren Freiraum mehr und mehr öffnen zu können.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Spiritualität

Spiritualität ist ein geistiger Praxisweg, bei dem das Leben auf die Erfahrung einer höheren Wirklichkeit ausgerichtet ist - einer Wirklichkeit, die den Verstand übersteigt und die nicht sinnlich fassbar ist. Es geht darum, diese allem innewohnende Urkraft bewusst zu erfahren und aus ihr heraus den Alltag zu leben.

 

Spiritualität verbindet alle Religionen miteinander und kann auch ohne konkrete Religionsangehörigkeit geübt werden. „Spirituell sein“ hat nichts mit dem zu tun was man glaubt, sondern hängt einzig vom Bewusstseinszustand ab, das heisst von der bewussten Wahrnehmung dieser Urkraft, von der lebendigen Erfahrung ihres Wirkens, sowie von der daran orientierten Lebensweise.

 

Spiritualität heisst, im Denken durchlässig zu werden, um die Stimme der Seele verspüren und ihr folgen zu können bzw. das Göttliche in sich selbst zu erkennen und es durch sich wirken zu lassen. Ebenfalls geht es darum, das Göttliche in jedem Menschen, in jedem Wesen, in der Gesamtheit der Schöpfung wahrzunehmen, und in allen Ereignissen das Wirken dieser Kraft zu erkennen. Es beinhaltet die Erkenntnis, dass im Universum alles mit allem verbunden ist, dass wir alle Teil eines endlosen Ozeans sind und dass die universelle Seele, die alle Lebewesen im Herzen miteinander verbindet, eine Seele reiner Liebe und tiefer inneren Frieden ist.

 

Spirituelle Praktiken, wie beispielsweise Meditation, sakraler Tanz und Gesang, Gebet und Naturrituale dienen dazu, sich zu öffnen und durchlässig zu werden, sodass die universelle Kraft auch im alltäglichen Leben bewusst erfahren werden kann.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Der innere Raum

Jenseits von allen Formen, Gefühlen und Gedanken liegt in der Tiefe unseres Herzens ein zeit- und grenzenloser 'Raum', der sich wie ein grosser Ozean in uns drin und um uns herum in die Unendlichkeit ausdehnt und durch den alles mit allem verbunden ist. Ein anderes Wort für Raum ist Stille - eine Stille, die beseelt wird von fliessender Kraft und Lebensfreude, von tiefem Frieden und einer innigen Verbundenheit mit der ganzen Schöpfung und allen Lebewesen. Diese Urseele ist die Quelle der Lebensenergie, sowie der Ursprung, aus dem die ganze Schöpfung hervorgekommen ist. Es ist die Kraft, die die Existenz aller Formen, Lebewesen und Geschehnisse ermöglicht und die als unverletzlicher Seelenkern in uns allen zu jeder Zeit vorhanden ist. 

 

Für die meisten Menschen ist diese Dimension des Seins allerdings (noch) nicht spürbar bzw. sie sind sich diesem Raum und seiner innewohnenden Kraft nicht bewusst, da er durch den unaufhörlichen Strom der Gefühle und Gedanken verschleiert ist.

 

Die Meditation ist ein gutes Werkzeug, um die Entwicklung des Raum- und Herzbewusstseins zu fördern. Bewusste Atmung und die Wahrnehmung des Innenkörpers spielen dabei eine essentielle Rolle.  Wenn wir einmal Zugang zu diesem inneren Freiraum gefunden haben, wird er auch im Alltag allmählich immer mehr ins Bewusstsein treten und wahre Heilung und Transformation auf allen Ebenen unseres Seins bewirken.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Die Lebensenergie

Die Lebensenergie ist eine feinstoffliche, belebende Kraft, die sich überall in der Natur und in unserem Körper befindet und die die Existenz aller Lebewesen ermöglicht. Ihre Quelle ist die Urkraft des Universums. Somit bildet die Lebensenergie die Brücke zwischen unserem Ursprung und der physischen Welt. Wenn der Energiefluss längerfristig eingeschränkt ist, wie z.B. durch Stress oder Bewegungsmangel, kann das zu Krankheiten und Beschwerden führen. 

 

Mit verschiedenen Übungs- und Heilmethoden, wie z.B. Meditation, Ausdruckskunst und Atemarbeit, kann die Energie im Körper wieder ins Fliessen gebracht und gestärkt werden. Gesunde Ernährung, Aufenthalte in der Natur, sowie eine entspannte Lebensweise sind ebenfalls wichtig für einen harmonischen Energiefluss bzw. für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

Die Natur

Die Natur und ihre innewohnende Urkraft sind essentielle Schlüssel für die Lebensfreude, Gesundheit und dem Wohlbefinden. Wie alle anderen Lebewesen sind wir Menschen Teil unserer Erde und des Universums, welches uns trägt, nährt und umhüllt. In unserem Kulturkreis haben viele Menschen die Verbindung zum Ursprung verloren. Naturerfahrungen können die Harmonie zwischen Mensch und Natur wieder herstellen. Wir können lernen wieder im Einklang mit allen Lebewesen, mit den Elementen und Jahreszeiten zu leben, den natürlichen Wandlungsrhythmen zu folgen und uns für ihre Heilkräfte zu öffnen.

 

​Die Natur kann uns tief innerlich bewegen und berühren und kann uns helfen wieder in den ursprünglichen reinen Seelenzustand zu gelangen  - zu unserer wahren inneren Natur.

 

In meinem Unterricht spielt die Verbindung zur Natur und zu den kosmischen Energien bzw. zu unserem Ursprung eine wesentliche Rolle. Mit Hilfe von inneren Bildern (Imagination) kann die innere, unberührte Naturlandschaft wieder spürbar und lebendig werden. Dadurch können heilsame Prozesse in Bewegung gebracht werden und kann unsere reine Seelennatur zum Vorschein kommen bzw. aufblühen, um frei und kraftvoll in das Leben hinein wachsen zu können.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis >>

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 © Manon de Jong 2018