Meditation

So wie ich sie praktiziere und unterrichte:

​Die Meditation ist ein spiritueller Übungsweg, die sowohl in Ruhe als auch in Bewegung praktiziert werden kann. Beim Üben wird ein Bewusstseinszustand angestrebt, bei dem der Geist zur gleichen Zeit sowohl ruhig als auch wach und auf die innere Welt konzentriert ist. So können Gedanken, Gefühle und andere Wahrnehmungen bewusst erfahren und bei Bedarf allmählich aufgelöst werden. Wenn die innere Wahrnehmung klarer wird, das Bewusstsein sich erweitert und das Herz sich zunehmend öffnet, dann wird unsere reine Seelennatur immer mehr zum Vorschein kommen und sich frei in das Leben hinein entfalten können.

In meinem Unterricht biete ich hauptsächlich eine geführte Meditation an, wobei Ruhe- und Bewegungssequenzen sich fliessend abwechseln. 

Der Fokus bei der Meditation in Ruhe liegt auf der inneren Bewegung bzw. auf dem Innenleben im Körper. Sie kann in verschiedenen Körperhaltungen praktiziert werden. Die Achtsamkeit richtet sich auf den Energie- und Atemfluss, sowie auf die Wahrnehmung von Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken und inneren Bildern.

Bei der Meditation in Bewegung werden zusätzlich äussere Körperbewegungen eingesetzt, insbesondere aus Qigong, spirituellem Tanz und anderen Formen von Körper- und Energiearbeit. Sie sind ein gutes Hilfsmittel, um den Energie- und Atemfluss zu regulieren und ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung herzustellen. Ebenfalls helfen sie uns dabei gezielte Heilimpulse zu setzen und die Verbindung zwischen Herz, Seele und Körpermitte zu stärken. Andere Übungs- und Ausdruckselemente, die die Wirksamkeit der Meditation ebenfalls vertiefen und erweitern, sind die Arbeit mit der Vorstellungskraft (Imagination) und der Einsatz der Stimme. 

Die Übungen bestehen vor allem aus fliessenden, ruhigen Bewegungen, entspannten Körperhaltungen, sanfter Lockerung und Dehnung, Wahrnehmungs- und Bewusstseinsübungen, tiefwirkende Atemarbeit und Elementen aus verschiedenen spirituellen Ausdrucksformen. Körper- und Energiewahrnehmung und bewusste Atmung sind die essentiellen Schlüssel um körperliche und psychische Blockaden zu lösen und den Zugang zum inneren Freiraum zu öffnen. 

Intuitive Wahrnehmung, die Verbindung zur Natur und die Kraft der Imagination spielen bei meiner Arbeit eine wichtige Rolle. Sowohl die Übungsabfolge als auch die Worte und Bilder, die ich in der Meditation anbiete, sind nicht im voraus festgelegt, sondern entstehen frei aus der Lebendigkeit des gemeinsamen Energiefeldes heraus. So begleite ich alle Teilnehmenden auf eine innere Reise, die uns durch unberührte Naturlandschaften in die Tiefe und Weite unseres wahren Seins hinein führt.